Move Baby, Move! – Ausstellung

08. September – 15. September
Eröffnung: 08. September, 19:00 Uhr

 

Die Bewegung des Menschen ist bestimmt durch unterschiedlichste Faktoren seiner Umgebung, die als Begrenzung, Öffnung, Abstoßung oder Anziehung erscheinen können. In dem vom Menschen genutzten Raum sind wesentliche Aspekte des Bewegtwerdens auditiver, visueller, olfaktorischer oder haptischer Natur. Musik kann den Menschen in eine Tanzbewegung versetzen, eine durchgezogene Linie auf der Straße bewegt ihn dazu in der Spur zu bleiben, Geruch kann zum Vermeiden eines Ortes führen und ein Zaun ihn veranlassen stehen zu bleiben oder die Richtung zu wechseln. Einige dieser Aspekte des Bewegtwerdens beruhen auf gesellschaftlichen Konventionen, andere sind tatsächliche physische Gegebenheiten.

MOVE BABY, MOVE! möchte mit den Arbeiten von Matthias Recht (D), Marit Wolters (Ö), Jesse Magee (USA), Virginia Francia (GB), Miriam Hamann (Ö) und Marie von Heyl (D) das physische Bewegtwerden in seinen unterschiedlichen Ausformungen untersuchen.

 

Öffnungszeiten:

Freitag, 9. September und Samstag, 10. September 16 Uhr – 22 Uhr

Mittwoch, 14. September 16 Uhr – 20 Uhr

weitere Öffnungszeiten auf Anfrage